The Evil Chicken - Kapital 12



Gargamel schlug die Augen in völliger Dunkelheit wieder auf. In der Luft hing Staub. Daraus schloss er, dass er sich in einer Höhle befand. Er versuchte sich aufzurichten, doch sein Körper fühlte sich ungewohnt an und er brachte es nicht fertig mehr als nur schwach mit den Armen zu flattern.

Plötzlich hallte durch die Dunkelheit ein schlabberndes Geräusch. Erschrocken fuhr er zurück.

„Wer ist da?!“; fragte er angespannt.

Niemand antwortete. Ein seltsamer Verdacht beschlich ihn, doch er verwarf ihn sofort wieder. Das konnte nicht sein. Er war soeben auf dem Schlachtfeld gegen den jungen Zauberer angetreten. Er konnte nicht in der Slime-Höhle sein, oder doch?

Plötzlich berührte etwas Kaltes und Feuchtes sein Gesicht. Er versuchte zu schreien, doch er war wie gelähmt.

„Gaaargameel“, die Stimme hallte jäh und unangenehm durch seine Gedanken. „Gargameel!“

„Was soll das?! Was hast du in meinem Kopf zu suchen?!“

„SSSCHWEIG“, wie ein Dolch bohrte sich das Wort in seinen Kopf „Wen dein Meissster redet“

„Meister? Ich habe keinen Meister!“, Gargamel war über die Unverschämtheit des Fremden empört. Wie konnte jemand sich Meister über IHN nennen?

„LERN RESSPEKT“ Hätte er sich bewegen können, hätte er sich vor Schmerzen gekrümmt.

„Ssso isst’sss bessser, nicht wahr? Du hassst versssagt vor den Augen deinesss Meisssterssss. Du bissst an der Aufgabe gessscheitert. DU HASSST DICH VON EINEM KÜMMERLICHEN ZAUBERER BESSSIEGEN LASSSEN“

„Nein…NEIN!… seine Macht war größer als meine!“, Gargamel schluchzte, das erste Mal in seinem Leben, und krümmte sich in Erwartung neuer Schmerzen, die sich sogleich einstellten.

„Grössser als die Macht des Meissstersss sssagstssst du? Du willssst wohl noch eine Kossstprobe?“

Ein weiterer mentaler Hieb schlug auf Gargamels Gedanken ein, als die Stimme fortfuhr „DU HATTESSST EINE AUFGABE! Du hassst versssagt, du mussst gessstraft werden!“

„B…bitte…gebt mir noch ein…eine Chance! Ich werde tun, was immer…was immer ihr wollt, aber bitte…bitte nicht noch mehr!“

„Du hassst Glück dass der Meister heute gnädig issst. Du wirssst zurückkehren und fortsssetzen was du begonnen hassst. Du wirssst die Welt unsss zu Sssklaven machen!“

„D…danke Meister…ich werde es tun und nicht versagen!“

„Dasss will ich hoffen, vor allem da du esss diesssmal ssschwer haben wirssst als das letzte Mal“, mit einem Mal nahm die Stimme einen schelmisch, bösen Unterton an „Alsss einfachesss Hühnchen wirssst du zurückkehren, um die Welt zu erobern“

„Als Huhn?! Wie soll ich das schaffen?!“

„Dasss issst deine Sssache“, ein kaltes, unmenschliches Lachen scholl durch die Höhle und mit einem Mal konnte Gargamel sich wieder bewegen.

Er sprang auf. Er hatte Angst wie noch nie – Angst zu versagen und neue Schmerzen ertragen zu müssen.

Doch nach und nach wich sie der Wut. Wut auf jene, die ihn besiegt hatten und dadurch dieses Schicksal hervorgerufen hatten. Er machte sich auf den Weg, in seinem Geist schwirrten Rachegedanken wirr umher. Er würde es ihnen heimzahlen…

Freitag, 18 Oktober , 2019 by Rodebert
Kommentar hinzufügen (1110 views)

Outdoor/Prepper/Flucht



Es gibt immer wieder Diskussionen im Netz, was man als Prepper oder für das Wandern ooooder als Fluchtrucksack braucht.

Da man vieles im alltäglichem Leben hat, braucht man viele nicht mehr separat zu besorgen. Aber das, was Wichtig ist, ist auf langer sicht nicht Verfügbar.

Hier sind paar dinge die ich zu den Situationen haben oder mit nehmen würde!


TREKKING

Beim Wandern ist es, so leicht wie möglich zu sein um den Komfort auch auf Zeit beibehalten zu können.
Darum gilt es hier, nimm nicht jeden Scheiß mit!

    -Rucksack ( je nach Tour 25 bis 45 Liter)
    -Taschenmesser
    -Taschenlampe (mit Batterien oder PowerBank)
    -Feuerzeug (Feuerstahl o.ä)
    -Erste Hilfe Set
    -Schlafsack
    -Tarp
    -Zelt (Einmann/Frau Zelt oder für mehrere Personen, je nach Tour)
    -Waschbeutel (Zahncreme/Bürste, kl. Handtuch, Klopaper, Desinfektionsmittel, Handcreme)
    -Medikamente (gegen Durchfall, Kopfschmerzen, Fieber)
    - Handy (funktioniert nur mit Strom)
    -Kompass
    -Karte
    -Pfeife (evtl. auch Pfefferspray)

NAHRUNG

    -Wasserflaschen ( 2Liter am Tag)
    -Dosen Fraß (Ravioli oder so etwas)
    - EPA’s (Fertignahrung in Tüten, meist sehr Teuer)
    -GasKocher (Oder andere Methoden um sich was zu erwärmen)
    - Essgeschirr
    -Dosenöffner (Wird gern vergessen)

KLEIDUNG

    -Multifunktions Kleidung ( Hemd, Hose, Unterhose, Socken)
    -Fleece Pullover/Hemd
    -Woll Mütze
    -Handschuhe
    -Wander Hose
    -Wander Stiefel (Bergschuhe sind geeignet)
    -Halstuch
    -Sonnenbrille
    -Jacke
    -Poncho

Je nach Art der Tour kann man diese anpassen.

PREPPER

FLUCHT

Wird Separat geschrieben und Verlinkt!

Freitag, 4 Oktober , 2019 by Rodebert
Kommentar hinzufügen (1054 views)